Einsatzbericht 083 / 2020

Weitere Einheiten:

  • Feuerwehr Groß-Gerau mit DLK
  • Brandschutzaufsicht Kreis GG
  • Einsatzleitung RD Kreis GG
  • NEF Rüsselsheim 12/82-1
  • RTW Groß-Gerau 18/83-1
  • RTW Groß-Gerau 18/84-1
  • RTW Rüsselsheim 12/83-3
  • DRK OV Nauheim
F 2 Y - Wohnungsbrand
Datum:
09.07.2020
Uhrzeit:
08:59 Uhr - 11:15 Uhr
Dauer:
02:16 Std.
Einsatzort:
Käthe-Kollwitz-Straße
Einsatzkräfte:
26 Einsatzkräfte
Fahrzeuge:
Na 11ELW 1
Na 19-2MTW 2
Na 68GW-L2

Am Vormittag des 09.07.2020 wurde die Feuerwehr Nauheim zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei um 08:59 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Käthe-Kollwitz-Straße alarmiert. Nach Angaben des Anrufers sollte es dort in einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses brennen. Bevor die ersten Feuerwehrkräfte den Einsatzort erreichten, unternahmen Anwohner erste Löschversuche mit einem Eimer und verletzten sich dabei leicht.

Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich durch Erkundungsmaßnahmen die Meldung des Wohnungsbrandes. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte es in einer Abstellkammer einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Drei Personen wurden von der Feuerwehr aus der Brandwohnung gerettet. Alle wurden an den bereitstehenden Rettungsdienst übergeben. Im Verlauf des Einsatzes erhöhte sich die Anzahl der betroffenen Personen auf insgesamt sechs.

Parallel zur Menschenrettung wurde ein Löschangriff vorbereitet, sodass ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in die Wohnung vorging. Das Feuer konnte durch diesen Trupp schnell unter Kontrolle gebracht und schließlich gelöscht werden, sodass kurze Zeit später „Feuer aus“ gemeldet werden konnte. Das Brandgut wurde mit sogenannten „Schuttmulden“ ins Freie verbracht. 

Im weiteren Verlauf wurde die Wohnung mit einem elektrischen Lüfter ausgiebig belüftet. Von den sechs an den Rettungsdienst übergebenen Personen, konnten fünf nach ambulanter Behandlung vor Ort leicht verletzt entlassen werden, eine Person wurde in ein Krankenhaus verbracht.

Im Einsatz befanden sich 26 Einsatzkräfte der Feuerwehr Nauheim mit sechs Fahrzeugen, das DRK OV Nauheim, der Rettungsdienst des Kreises Groß-Gerau und zwei Streifen der Polizei. Der Einsatz konnte um 11:15 Uhr beendet werden.

Für die Nacharbeiten an der Einsatzstelle, konnte erstmals ein neu beschaffter Rollcontainer Atemschutz/Hygiene, der durch den Förderverein der Feuerwehr beschafft wurde, in den Einsatz gebracht werden. Dieser ermöglicht den Atemschutzgeräteträgern ein Umkleiden vor Ort und dient gleichzeitig dem Abtransport der verunreinigten Kleidung und der Atemschutzgeräte. Hiermit soll der Schutz des eingesetzten Personals vor gesundheitlichen Risiken weiter verbessert werden. Hierzu berichten wir demnächst ausführlich.

Einsatzbilder:

07 09 0107 09 0207 09 0307 09 0407 09 05

Zurück