13.05.2019

Gemeinsame Einsatzübung von Feuerwehr und DRK

Untertitel

Am 09. Mai 2019 übte die Feuerwehr Nauheim, anlässlich ihres wöchentlichen Übungsdienstes, zusammen mit dem DRK OV Nauheim und dem Rettungsdienst des Kreises Groß-Gerau das gemeinsame Vorgehen bei einem Verkehrsunfall.

Gemeinsame Einsatzübung von Feuerwehr und DRK │ © Feuerwehr Nauheim
Gemeinsame Einsatzübung von Feuerwehr und DRK │ © Feuerwehr Nauheim

Angenommen wurde ein Verkehrsunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen (ein LKW und zwei PKW) und drei verletzten Personen, wovon zwei in ihren Fahrzeugen eingeklemmt waren. Die Fahrerin des LKW war im Beckenbereich verletzt und musste per Rettungsplattform und unter zur Zuhilfenahme eines Spineboards aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Die schwerwiegendsten Verletzungen erlitt die Fahrerin des ersten PKW. Diese wurde bereits im Auto medizinisch versorgt, bevor sie durch eine Rettungsöffnung befreit werden konnte. Anschließend erhielt die Verletzte eine Thoraxdrainage. Der Fahrer des zweiten PKW erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und eine Unterarmfraktur. Die Fahrzeugtür ließ sich nicht öffnen, weshalb hydraulisches Rettungsgerät zur Befreiung zum Einsatz kam.

Erschwerend kamen bei diesem Übungsszenario die beengten Platzverhältnisse und somit die Ordnung des Raumes hinzu, womit die vor Ort agierenden Rettungskräfte durch eine gemeinsame Absprache hervorragend umgegangen sind. Im Anschluss an die Übung wurde eine gemeinsame Nachbesprechungen durchgeführt. Um die Zusammenarbeit und Abläufe der einzelnen Organisationen stetig zu fördern, sind weitere gemeinsame Übungen geplant.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit und nochmals herzlichen Dank an unseren Partner Abschleppdienst Loosen für die Bereitstellung der Übungsfahrzeuge und den Mimtrupp des DRK Kreisverbandes Groß-Gerau.

Zurück