Einsatzbericht 002 / 2019

Weitere Einheiten:

  • Feuerwehr Gernsheim
  • Feuerwehr Biebesheim
  • GABC-Messgruppe Kreis GG
  • Brandschutzaufsicht Kreis GG
  • Org. Leiter RD Kreis GG
  • Fachberater GABC Kreis GG
  • DRK OV Gernsheim
  • DRK Einsatzkräfteverpflegung
H GEFAHR 1 - Gefahrgutaustritt
Datum:
07.01.2019
Uhrzeit:
18:50 Uhr - 22:30 Uhr
Dauer:
03:40 Std.
Einsatzort:
Mainzer Straße, Gernsheim
Einsatzkräfte:
9 Einsatzkräfte (5 in Bereitschaft)
Fahrzeuge:

Bericht der Stadt Gernsheim

Am 07.01.2019 kam es um 17:13 Uhr zu einer Alarmierung der Feuerwehr zu einem Einsatz in der Mainzer Straße in Gernsheim. Ein Tanklaster, der von einem Industriebetrieb im Hafengebiet kommend in die Pfungstädter Straße einfuhr, hatte über eine Leckage geladenes Lösungsmittel verloren. Über die Ursache dieser Leckage können von Seiten der Stadt keine Angaben gemacht werden. Hier bleiben Ermittlungen der Polizei, ggf. der Staatsanwaltschaft abzuwarten.

Bei dem Lösungsmittel handelt es sich um m-Xylol. Der Stoff ist leicht entzündlich und explosiv. Der Flammpunkt liegt bei 28 °C. Bei den herrschenden Außentemperaturen ist eine Selbstentzündung nicht wahrscheinlich. Dennoch sind durch die Feuerwehr alle Vorkehrungen getroffen, um auf eine Entzündung des auf der Straße befindlichen Lösungsmittels zu reagieren.

Dämpfe des Stoffes können bei größeren Konzentrationen narkotisierend wirken. Im Umkreis der Unfallstelle wurden die Anwohner gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Direkt betroffene Anwohner wurden durch die Polizei aufgesucht und informiert. Zudem erfolgte ein Hinweis über das Portal Kat-Warn.

Derzeit ist die Unfallstelle durch die Polizei abgesperrt. Das Gefahrgut wird von der Feuerwehr mit Bindemitteln aufgenommen, ein eventuelles Einfließen in die Kanalisation wird verhindert.

Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten wird die Straße durch die Straßenmeisterei überprüft, um eventuell notwendige Sanierungen der Fahrbahn zu veranlassen.

Im Einsatz sind die Feuerwehren aus Gernsheim und Biebesheim, Kräfte der Werkfeuerwehr der Firma Merck, der Brandschutzaufsichtsdienst des Kreises, die Rettungsstelle und der DRK OV Gernsheim sowie Beamte der Landespolizei und der Wasserschutzpolizei in Gernsheim.

Die Schöfferstadt Gernsheim dankt allen haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften für das professionelle und schnelle Eingreifen.

Zurück

Ähnliche Einsätze und Inhalte

308 / 2018 | H GEFAHR 1 - Gefahrgutaustritt, Bebelstraße, Gi.-Gustavsburg