Einsatzbericht 031 / 2018

Weitere Einheiten:

  • Feuerwehr Mörfelden-Walldorf
  • Brandschutzaufsicht Kreis GG
  • FaBe GABC Kreis GG
  • Org. Leiter RD Kreis GG
  • RTW Kelsterbach 10/83-1
  • DRK OV Mörfelden
  • Polizei
H GEFAHR 1 - Gefahrgutaustritt
Datum:
18.04.2018
Uhrzeit:
17:01 Uhr - 18:18 Uhr
Dauer:
01:17 Std.
Einsatzort:
Kurhessenstraße, Mörfelden
Einsatzkräfte:
9 Einsatzkräfte (5 in Bereitschaft)
Fahrzeuge:

Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Mittwoch, den 18.04.2018 um 17:01 Uhr mit der Meldung Gefahrgutaustritt in einer Speditionsfirma im Mörfelder Industriegebiet alarmiert. Nach dem Erkunden durch den Einsatzleiter wurde auf dem Hof der Firma ein 1000 Liter Gebinde vorgefunden bei dem aus dem Deckel eine geringe Menge Flüssigkeit auslief.

Der Behälter wurde schon von der Firma auf eine Auffangwanne gestellt, so dass keine Flüssigkeit in die Umwelt fließen konnte. Von der Feuerwehr wurde ein doppelter Brandschutz aufgebaut und ein Trupp, unter leichten Chemikalienanzügen mit Atemschutz, ging zur Erkundung vor. An der Gefahrenstelle wurden Messungen auf Explosionsgefahr vorgenommen. Nach dem genauen recherchieren der Papiere wurde festgestellt das es sich um eine Art Klebestoff handelte der leicht entzündlich war. Von der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt. Die Ursache für den Austritt der Flüssigkeit war wohl ein loser Verschluss auf der Oberseite. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Im Einsatz war die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf mit 7 Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften, die Feuerwehr Nauheim mit einem Messfahrzeug sowie der Brandschutzaufsichtsdienst, der Fachberater Gefahrgut und der organisatorische Leiter Rettungsdienst. Ebenfalls war die Polizei vor Ort und der Rettungsdienst mit 2 Rettungswagen.

Text: Feuerwehr Mörfelden

Zurück

Ähnliche Einsätze und Inhalte

308 / 2018 | H GEFAHR 1 - Gefahrgutaustritt, Bebelstraße, Gi.-Gustavsburg