Ausbildung der Feuerwehrfrauen und -männer von morgen

Die Jugendfeuerwehr hat in erster Linie die Aufgabe den Nachwuchs für die Einsatzabteilung der Feuerwehr sicherzustellen. Die Jugendlichen lernen Schritt für Schritt alle wichtigen Grundlagen, die sie in ihrer späteren Karriere in der Einsatzabteilung benötigen. Egal ob Löschangriff, Knoten und Stiche oder die Aufgabenverteilung auf den Fahrzeugen, diese Grundlagen müssen dem Nachwuchs in Fleisch und Blut übergehen.

Um all diese Grundfertigkeiten zu erlernen und zu vertiefen ist regelmäßiges Üben und Weiterbilden unumgänglich. Die Jugendfeuerwehr Nauheim trifft sich jeden Montag zu ihrem Übungsabend. Der Dienst beginnt immer um 18 Uhr und endet im Sommer um 20 Uhr bzw. um 19.30 im Winter.

Die Lehrgangspläne der HLFS für das Jahr 2012 stehen im Downloadbereich zur Verfügung. Bitte beachtet auch das Schreiben zu Änderungen der Veranstaltungen im gleichen Ordner.

Übung während des Kinderfestes 2011
Übung während des Kinderfestes 2011

In den Wintermonaten werden die theoretischen Grundlagen für die Praxis im Sommer gelegt. Interessant gestaltete Präsentationen und Vorträge sollen die Theorie weniger trocken gestalten. Um den Dienst im Winter etwas abwechslungsreicher zu gestalten, werden auch Dienstabende abseits des Schulungsraums verbracht.

Während des Winterdienstes 2005/06 wurde von den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr eigene Tragkraftspritzenanhänger (TSA) sowie dessen Tragkraftspritze (TS) in der Werkstatt restauriert. Solche Projekte sind auch für die Zukunft geplant, um den Dienst so interessant wie möglich zu gestalten, denn derSPASS darf natürlich nicht zu kurz kommen.

Im Sommerdienst steht die praktische Anwendung der im Winterdienst erworbenen Kenntnisse im Vordergrund.

Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr

tl_files/Jugendfeuerwehr/Leistungsspange.jpgIn regelmäßigen Abständen nimmt die Jugendfeuerwehr Nauheim mit einer Gruppe an der Abnahme zur Leisungsspange teil. Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr. Um die Leistungsspange verliehen zu bekommen muss man eine Prüfung absolvieren. An der Prüfung kann jedes Mitglied teilnehmen, das mindestens 15 Jahre alt ist, mindestens ein Jahr Mitglied in der Jugendfeuerwehr ist und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.